Historische Beziehungen (1) – Die Kamelie auf Schloss Pillnitz

Japanische Blütenpracht

Die “Grand Dame” von Schloss Pillnitz

Das Schloss Pillnitz gehört zu den Orten in Dresden und Umgebung, die historisch mit Japan verbunden sind. Hier steht die älteste Kamelie Europas nördlich der Alpen. Über die Kamelie ist nachweislich bekannt, dass sie seit 1801 an ihren jetzigen Standort steht. Weiterhin wird vermutet, dass die Pflanze zu diesem Zeitpunkt bereits bis zu dreißig Jahre alt war. Über die Herkunft der Pillnitzer Kamelie ist jedoch wenig bekannt. Anhand ihres Erscheinungsbildes ist sie der Art der Camellia japonica zuzuordnen. Ein Indiz dafür, dass sie ihren Ursprung in Japan hat.

Autor: J. Fukuhara Fotos: Barbara Bechter (B.B.) | privat, 25.03.2022, Dresden

Glashaus Kamelie
Glashaus mit zwei Etagen (erbaut 1992) | 13,2m Höhe und 54 Tonnen (27.02.2022, B.B.)

Die Kamelie wird auf Japanisch tsubaki genannt und hat dort eine besondere Bedeutung. Ihre abfallenden roten Blütenblätter erinnern an Blutstropfen auf den schneebedeckten Boden. Ein Sinnbild für Vergänglichkeit und den Tod. Das Motiv der Vergänglichkeit taucht in der japanischen Kultur häufig auf und wird oft durch vegetative Änderungen während der Jahreszeitenwechsel symbolisiert.

Kamelie auf Schloss Pillnitz Stand 27.02.2022
Herunterfallende Blüten (27.02.2022, B.B.)
Blütenmeer von Kamelien
Zehntausende von Blüten (27.02.2022, B.B.)
Kamelie auf Schloss Pillnitz Stand 23.03.2022
Herunterfallende Blüten (23.03.2022, privat)
Kamelienblüte in Nahaufnahme
Karminrote und gelben Staubbeutel Blüten (23.03.2022, privat)

Frühling im Schlossgarten

In Deutschland, wo die Sonnenstunden spürbar mehr werden und die Temperaturen in den zweistelligen Bereich klettern, ist auch auf Schloss Pillnitz der Frühling eingekehrt. Hier hat Ende Februar diesen Jahres die Kamelie angefangen zu blühen. Die vergangenen zwei Jahre blieb die Blütenpracht für Besucher hinter dem Glashaus verborgen. Umso größer ist die Freude euch heute einige Impressionen von den abertausenden von Blüten zu zeigen. Die Blütezeit endet für gewöhnlich im April. Falls der ein oder die andere noch kein Ausflugsziel für die kommenden Tage hat, dem kann ich einen Besuch noch während der Blütezeit wärmsten empfehlen. Für Kamelien-Liebhaber gibt es auch die Möglichkeit eine kleine Kamelie mit nach Hause zu nehmen. Ableger sind jedes Jahr käuflich im Besucherzentrum „Alte Wache“ zu erwerben.

Kamelie Schloss Pillnitz
Kronendach der Kamelie (27.02.2022, B.B.)

Im Sommer kann die „Grand Dame“, so der Beiname der Kamelie, freistehend angeschaut werden. Den Beinamen trägt die Kamelie nicht von ungefähr. Mit ihren über 250 Jahren, knapp neun Metern in der Höhe und zwölf Metern Kronendurchmesser ist sie eine wahrlich weise und große Erscheinung.


Schloss Pillnitz

Website: https://www.schlosspillnitz.de/de/startseite/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.